12.01.2018 | Start der Kindergruppe

Am 12. Januar 2018 war es endlich soweit, der Startschuss für die Kindergruppe in der Jugendfeuerwehr  unserer Abteilung ist gefallen. Im Rahmen eines Informationsabends lernten sich Kinder, Eltern und Betreuer kennen.

Nach der Begrüßung wurden die Eltern mit allerlei Informationen über die Kindergruppe versorgt und konnten Fragen stellen.

Da dies für die Kinder aber nicht so interessant ist, konnten die 8 anwesenden Kids in dieser Zeit schon mal ein bisschen die Feuerwache erkunden, Fragen stellen und sich das ein oder andere Fahrzeug anschauen.
Das man mittels einer Wärmebildkamera im Dunkeln etwas sehen kann und das in manche Fahrzeuge neun Personen passen verwunderte fast alle. Abgerundet wurde das erste Treffen dann mit einem Probealarm für die Wache Süd.

Das wir nicht auf alle Fragen spontan eine Antwort haben, mussten wir auch erleben als ein Kind eine durchaus berechtigte Frage stellte. "Das Feuerwehrauto ist doch ein Mercedes, oder?", wir antworteten mit "Ja", daraufhin die Frage des Kindes "... und warum hat der Mercedes dann einen VW-Tankdeckel?".

Weitere Infos rund um die Kindergruppe erhalten Sie >>hier


06. - 10.10.2017 | Langsam aber sicher...

... wird aus der Baustelle ein richtiger Raum. In den vergangenen Tagen wurden noch einige Arbeiten wie das verlegen von Stromkabeln, setzen von Steckdosen und Lichtschaltern sowie Spachtel- & Schleifarbeiten erledigt. 

Details finden Sie >>hier


September 2017 | Die Bauarbeiten sind im vollen Gange

Nach einigen Stolpersteinen, die nun aber hoffentlich überwunden sind, ging es nun in die Bauphase.

Details finden Sie >>hier


August 2018 | Abstimmungen und Stolpersteine

Nach dem Workshop zur Raumgestaltung ging es direkt in die Planungsphasen über. Ein Datum für die offizielle Eröffnung des Raums musste gesucht, Programmpunkte geklärt und Sponsoren gefunden werden.

Details finden Sie >>hier


21.07.2017 | Startschuss für den neuen Jugendraum

Mit einem kreativen Workshop begann heute das Teilprojekt Jugendraum für unsere Jugendfeuerwehr im Rahmen des "SOCIAL CLASS PROJECT - ONE CLASS, ONE CHALLENGE".

Details finden Sie >>hier


30.06.2017 | Drive in - Drive out

... hieß es bei uns zum Monatswechsel Juni / Juli.

Am 30. Juni 2017 sagten wir "Mach´s gut" 31/42-2 (LF 10) und "Willkommen" 31/21 (TLF 3000).

Nach 11 Jahren Einsatzdienst in unserer Abteilung geht das LF 10 an die Ausbildungsabteilung der Feuerwehr Mannheim.

Schon seit einigen Jahren war das Löschfahrzeug regelmäßig bei Aus- & Fortbildungen im Einsatz.
Nun steht das Fahrzeug, neben dem ehemaligen & der Ausbildungsabteilung schon länger zugeordnetem LF 10 der Abteilung Nord, komplett für Ausbildungszwecke zur Verfügung.

Ersetzt wird das LF 10 durch ein Tanklöschfahrzeug 3000 (TLF 3000), welches seit sechs Jahren bei der Abteilung Friedrichsfeld im Einsatz war. In den letzten Wochen erfolgten entsprechende Einweisungen der Maschinisten, in den kommenden Wochen wird die restliche Mannschaft eingewiesen.

Gleich am 01.07.2017 wurde das TLF kurz nach 05.00 Uhr das erste Mal durch uns besetzt, verblieb aber auf der Wache.

Weitere Infos zum TLF3000 erhalten Sie >>hier.

LF10 31/42-2 (links, geht an die Ausbildungsabteilung) & TLF3000 31-21 (rechts, neu bei uns)

29.06.2017 | SOCIAL CLASS PROJECT

SOCIAL CLASS PROJECT- ONE CLASS, ONE CHALLENGE

Die Jugendfeuerwehr Mannheim ist der neue Partner für das Social Class Projekt der Mannheimer Business School worüber wir riesig Stolz sind und gestern fiel auch schon der Startschuss!

35 Manager aus der ganzen Welt, welche einen 18 monatigen Aufbaustudiengang an der Mannheimer Business School absolvieren, unterstützen die Jugendfeuerwehr Mannheim in Form eines 6 Punkteprojektes mit Know-how und Arbeitskraft.

... den vollständigen Bericht finden Sie >>hier.


17.03.2017 | Blaulichtumzug

Der Umzug von der Feuerwache Mitte auf die neue Hauptfeuerwache erfolgte im Rahmen eines Blaulichtumzugs.

Den Bericht zu diesem Umzug finden Sie >>hier!

 

 


28.10.2016 | Blaulichtgottesdienst

Am 28. Oktober fand der diesjährige Blaulichtgottesdienst der Notfallseelsorger in Mannheim statt, an dem auch eine Abordnung von vier Mitglieder der Einsatzmannschaft und einem Jugendlichen teilgenommen hat. Die Amtseinführung von Vesile Soylu, der ersten muslimischen Notfallseelsorgerin,  war sicherlich eine Besonderheit des diesjährigen Gottesdienstes. 


Bericht Mannheimer Morgen: Die Spezialisten für Unerwartetes

73 Mal sind sie in diesem Jahr schon ausgerückt - mehr als im ganzen Vorjahr (63 Mal) und mehr als je zuvor: die Mannheimer Notfallseelsorger. Unter dem Motto "unerwartet" feierten sie jetzt mit Vertretern von Feuerwehr und Hilfsorganisationen in St. Sebastian ihren jährlichen ökumenischen "Blaulichtgottesdienst", "denn wir sind die Spezialisten für Unerwartetes", erklärte Pfarrerin Claudia Krüger das Motto.

Eine vergebliche Reanimation? Ein tödlicher Verkehrsunfall? Ein Unfallverursacher, den die Frage nach der Schuld umtreibt? Eine Einsatzkraft, die die schrecklichen Bilder, die Gerüche und Geräusche nicht mehr aus dem Kopf bekommt? "Wir leisten Erste Hilfe für die Seele, wenn Menschen plötzlich mit Tod und Leid konfrontiert werden, wenn es ans Eingemachte geht, wenn die Kraft nicht mehr reicht, das Unerwartete zu bewältigen, wenn jemand ein Einsatz zu sehr ans Herz geht", umschrieb Pfarrerin Krüger, die evangelische Koordinatorin, die Aufgaben der Notfallseelsorger. Sie gestaltete den Gottesdienst mit Polizeipfarrer Uwe Sulger und dem katholischen Koordinator, Diakon Bernhard Kohl. Und stellvertretend für viele Retter machten Nicole Dudziak (THW) und Bernd Meyer (Feuerwehr) deutlich, wie wertvoll der Dienst für viele Einsatzkräfte ist: "Ich helfe gerne, weil ich helfen kann, weil es meinem Leben einen Sinn gibt", so Dudziak, doch manchmal gerate man an emotionale Grenzen. "Es kann schwer werden, wieder mit sich ins Reine zu kommen", weshalb Gespräche im Team und mit Seelsorgern wichtig seien. "Wir wissen nie, was uns an einer Einsatzstelle erwartet", so Bernd Meyer. "Umso wichtiger ist das Gespräch danach, um Erlebtes zu verarbeiten - im Team und mit Seelsorgern!"

Immer zwei Notfallseelsorger haben rund um die Uhr Dienst, werden per Piepser alarmiert und von Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Innenstadt, zu den Einsatzstellen gefahren. Doch diesen aufreibenden Dienst schafft man nicht unbegrenzt. Mit herzlichem Dank des ganzen Teams verabschiedete Oberkirchenrat Matthias Kreplin die evangelische Pfarrerin Heike Helfrich-Brucksch und die katholische Gemeindediakonin Maja Schwarz aus dieser Aufgabe. Dafür wurde die erste muslimische Notfallseelsorgerin in Mannheim in das Amt eingeführt: Vesile Soylu (wir berichteten). Sie ist schon seit einem Jahr dabei, hat nun alle nötigen Vorbereitungen absolviert. Stellvertretend für die Moscheegemeinde las dazu ihr Mann in der Kirche zwei Suren aus dem Koran. Das Team sei "sehr dankbar" für die Verstärkung, gerade angesichts oft sprachlicher und kultureller Schranken, betonte Krüger. Doch Soylu werde "nicht nur bei Einsätzen im islamischen Kontext" gerufen. "Sie ist, wie wir alle, da für alle Menschen in Not", betonte ebenso Bernhard Kohl.

"Wir haben uns lange nach jemand muslimischen Glaubens in diesem Dienst gesehnt", wandte sich Erster Bürgermeister Christian Specht (CDU) an Soylu. Es sei "ein gutes Zeichen für die Stadtgesellschaft", dass nun auch eine Muslima hier mitarbeite. Er werde sich aber mit den Kirchen unterhalten, "wie wir generell die Rahmenbedingungen für die Notfallseelsorge verbessern können". Derzeit leisten 15 Evangelische diesen Dienst, aber nur noch zwei Katholiken.

© Mannheimer Morgen, Montag, 31.10.2016


03.09.2016 | Übung Wasserförderung lange Wegstrecke

Am 03.09.2016 übten wir zusammen mit der diensthabenden Wachschicht (B-Süd) Wasserförderung über lange Wegstrecke. Nach einer Auffrischung des theoretischen Wissens, einer kurzen Einweisung in den Übungsablauf und einem kleinen Frühstück ging es dann Rheinauer Wald um das Thema praktisch zu üben.

Bericht und weitere Bilder finden Sie hier!


12.08.2016 - Grobreinigung Fahrzeughalle

Auch dieses Thema steht immer wieder mal auf dem Plan: Sauberkeit & Ordnung.

Am heutigen Abend wurden einige Materialien in der Fahrzeughalle aussortiert bzw. neu verstaut um etwas mehr Ordnung in die Fahrzeughalle zu bekommen. Parallel hierzu wurden die Spinde gereinigt und die Fahrzeughalle mit Wasser "geflutet" um den Boden nass zu reinigen.
Während der der Trocknungszeit des Hallenbodens, wurden diverse wasserführenden Armaturen gespült und das Wasser in den Tanks der Löschfahrzeuge gewechselt.


06.05.2016 - Atemschutzübung

Einen kurzen Bericht & Bilder finden Sie >hier


07.03.2016

Terminplan 2016 im internen Bereich aktualisiert


02.03.2016

Erste Infos LF10/10 eingefügt


29.02.2016

Das neue Template für unsere Website ist online

Letzte Einsätze

18.07.2018
Brandeinsatz - Dehnfugenbrand

16.07.2018
Brandeinsatz - Böschungsbrände BAB

07.06.2018
Technische Hilfeleistung - Unwetter

01.06.2018
Technische Hilfeleistung - Unwetter

01.06.2018
Med. Hilfeleistung - Medizinischer Notfall

30.05.2018
Brandeinsatz - Brand Industrieanlage

> Einsätze 2018



Nächste Termine

23.11. - 25.11.2018
Bereitschaft 8

23.11.2018 / 18:00 Uhr
Blaulichtgottesdienst

30.11.2018 / 17:00 Uhr
Jugendfeuerwehr

30.11.2018 / 19:00 Uhr
Übung Einsatzmannschaft

01.12.2018 / 11:00 Uhr
Kinderfeuerwehr

527efb333