Anwohner bei Brand lebensgefährlich verletzt

Ein Feuer ist am frühen Freitagmorgen in einer Dachgeschosswohnung im Mannheimer Stadtteil Rheinau ausgebrochen. Dabei erlitt der Mann lebensbedrohliche Brandverletzungen. Nach Angaben der Polizei wurden Anwohner gegen 6.20 Uhr durch die Hilferufe des Mannes auf den Brand im Dachgeschoss in der Kropsburgstraße aufmerksam und alarmierten die Polizei. 

Nach derzeitigen Erkenntnissen rettete sich der Mann mit einem Sprung vom Balkon aus dem Haus. Der Verletzte, der die Doppelhaushälfte alleine bewohnt, wurde in eine Spezialklinik in Ludwigshafen gebracht. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Das Haus wurde stark beschädigt. Ein Pressesprecher der Polizei teilte auf Anfrage mit, dass die Löscharbeiten mittlerweile abgeschlossen sind. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pol/lina)

Quelle: Mannheimer Morgen / morgenweb.de


Jahresübersichten

>> Einsätze 2018

>> Einsätze 2017

>> Einsätze 2016

527efb333